MEDIASERVICE NOVOTNY - TV NEWS - PRESS AGENCY - MUNICH
Tel. +49.89.13929433 - Mobil: +49.17699525429, Mobil: +49.17647335920

  HOME | REPORTAGEN: | MÜNCHNER SICHERHEITSKONFERENZ 2019 | FREIZEIT | WETTER
 
München: Friday for Future
   

Aktualisiert
Am kommenden Freitag größte Demo in der deutschen Geschichte
17.09.2019 | Text: MSN/PM | Foto: TV
München: Am Freitag Rufen in Deutschland ca. 200 Organisationen und Initiativen zu dem größten Streik für Klimarettung auf.
Presseinfos, Foto- und Videomaterial auf Anfrage

 

 

München: Was verbirgt sich tief unterhalb München

    Das Geheimnisvolle Schild
Text: MSN/PM | Foto: TV
München: Bei den Bauarbeiten am Sendlinger Tor wurde ein rätselhaftes Schild entdeckt. Womöglich stammt das Schild noch aus der Nazizeit.
Das Interessante dabei: die U1-Röhre wurde erst 1970 gebaut. In den Bauplänen findet sich kein Eintrag von irgendwelchen zusätzlichen Tunneln. Falls die Nazis dort noch tiefer gegraben haben, was haben sie verstecken wollen, dass es dazu keine Eintragung gibt?

Mehr Presseinfos, Video auf Anfrage
 

München: Bayerns Innenminister Herrmann: "Flüchtlinge sind überdurchschnittlich an Gewalttaten beteiligt"

    Herrmann äußert sich zum Mord am Frankfurt-HBF
Text: MSN/PM | Foto: TV
München: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat sich für genaue Untersuchung des Mörders vom Frankfurter Hauptbahnhof ausgesprochen. Der Bayerische Innenminister warnt vor einem steigenden Risiko durch Gewalttaten von Zuwanderer. Gleichzeitig weist er auf die seit 30 Jahren niedrige Kriminalrate. "Bayern ist das sicherste Land in Deutschland" betonnt Herrmann. Mehr im Videobericht.
Presseinfos, Foto- und Videomaterial auf Anfrage

Videobeitrag
 

München: Gründe des Klimawandels und der Jahrhundertplan

    Markus Söder: "Klimaschutz hat in Bayern Priorität"
Text: MSN/PM | Foto: TV
München: Auf einem "Bierfuizn" präsentierte Bayerischer Ministerpräsident Markus Söder die wichtigsten Punkte des Klimawandels. Sein Plan des Klimaschutzes, alle müssen mitmachen.
Presseinfos, Foto- und Videomaterial auf Anfrage

Videobeitrag
 

München: Bayerisches Landeskriminalamt ermittelt gegen die tschechischen Kommunisten

   
Mord verjährt nicht
Text: MSN/PM | Foto: TV
München: Das Bayerische Landeskriminalamt Weiden hat Ermittlungen gegen tschechische Grenzsoldaten und die tschechischen kommunistischen Funktionäre aufgenommen. Anlass sind die Ermordungen von ehemaligen DDR-Bürgern unter der kommunistischen Herrschaft in Tschechien an den Grenzen zu Bayern und Österreich in 6 Fällen. Die heutige tschechische kommunistische Partei KSČM, die in Tschechien an einer Regierungskoalition beteiligt ist, hat sich nie von der eigenen vergangenheit distanziert.
Presseinfos, Foto- und Videomaterial auf Anfrage

Videobeitrag
   
  Videobeitrag Videobeitrag Videobeitrag | Videobeitrag

         
 
Text: MSN | Foto: MSN/PN
Bayerische Regierung in Not
Deutsche Umwelthilfe klagt...
 
Text: MSN | Foto: MSN/PN
Radlnacht in München
17.000 radeln durch die Nacht
 
Text: MSN | Foto: MSN/PN
Kampf um Wasser
Klimabericht in Genf vorgestellt
 
Text: MSN | Foto: MSN/PN
EU-Wahl 2019
Interview mit Manfred Weber
 
   
   
  channel48 Filmproduktion